Ruegen Palme
Ruegen Coco und Palme

Die Anfänge des Kiten

Kiten ist ja ein recht junger funsport und heute an diesem kleinen Beitrag hängt wohl das allererste Kitesurf Video das es je gab….und zwar mit dem Mann der mit als Erfinder dessen gehört und einen neuen Trend setzte. Die Rede ist von Manu Bertin, eigentlich Emmanuel Bertin, geboren in Frankreich, welcher Anfang der 90iger als Profi Windsurfer von einem Contest zum nächsten, durch die Welt tingelte. Eines Tages änderte sich alles – auf den Sportveranstaltungen wurde Werbeverbot für Tabak & Alkohol verhängt…somit wurden die Sponsoren und die Preisgelder immer knapper und die Sportler mussten ihre Reisen, natürlich mit Aufpreis des Sportgepäcks und ihr Training aus eigener Tasche bezahlen. Nun war es für Manu Bertin an der Zeit, alles zu hinterfragen, Prioritäten zu setzen und schließlich neue Wege einzuschlagen. Manu hatte bereits in den 80er Jahren die Vorstellung gehabt, mit einem Kite und einem Surfboard übers Wasser zu gleiten. Spätestens jetzt, war es an der Zeit, sich mit diesem Wunsch näher zu befassen. Um das ganze voranzutreiben, nutzte er seine Kontakte in der Windsurfszene und all seine gesammelten Lebenserfahrungen. Er bekam 2 Kites von den Legaignoux Brüdern – welche auch Anfang der 80er Jahre aufblasbare Kites zum Kitesurfen entwickelten und sich diese 1984 patentieren ließen. Dieser Kite sah damals schon fast aus wie der heutige und war das Ausgangsmodell für alle anderen Entwicklungen. Mit diesen 2 Kites machte sich Manu auf nach Hawaii und gab dort den Anfang für eine neue Trendsportart. Manu ist bis heut bekannt für seine Abenteuer – er ging durch die Medien um diesem Sport ein Bild und Leben zu geben. Er selbst hat große Sachen vollbracht – z.b. die Atlantiküberquerung mit einem Kite 2006. Im Video von 1996 könnt ihr sehen wie das alles mal aussah…schließlich hat alles einmal, irgendwo, mit irgendetwas angefangen….nicht zu verachten, die riesige Bar..aber springen war damals schon drin. smile. Alohahe Dorien, Die Anfänge des Kiten