Ruegen Palme
Ruegen Coco und Palme

News vom Kiten und Surfen

Alles Neue und Wichtige rund ums schönste Hobby der Welt lest ihr bei unseren News.

Viel Spaß und bei Fragen und Anregungen schreibt ne Mail oder nen Kommentar.


  • ruegen-kite-eoft
    4Nov

    E.O.F.T Berlin – Rügen Kite dabei

    Moin Sportler, ende Oktober war es wieder soweit – die E.O.F.T. ( European Outdoor Film Tour 2014/2015 ) war wieder in Berlin und zeigten eine neue Ausgabe der spektakulärsten Extrem – Actionsport und Abenteuerfilmen dieses Jahres. Das konnte Rügen Kite sich natürlich nicht entgegehen lassen – also waren wir mit Co dabei. Es sind dieselben Macher, welche uns dieses Jahr schon mit der Internationalen Ocean Tour beglückt haben. Heute wollen wir euch aber nicht nur die spannensten Filmprojekte zeigen, sondern auch unseren Eindruck über einzigartige Sportarten und ihre Sportler – welche scheinbar unüberwindbare Grenzen überschreiten- erzählen. Laßt euch sagen – die E.O.F.T war nicht nur der Hammer – es war berührrend, nachdenklich,unfassbar,humorvoll und extrem zugleich. Wer auf dieser Leinwand zu sehen ist – gehört definitiv zu den außergewöhnlichsten, kreativsten und charismatischsten Sportlern dieser Erde. Absolut irre.

    Jetzt aber zu den Filmen mit ein paar anschließenden Trailern:

    1.Dream 

    Der Beginn des ganzen zeigt den Kajak Fahrer Ben Marr noch in seiner Anfangszeit – er träumt vom Aufstieg des weltbesten Kajakfahrers – TOP Wildwasser Action – mit humor und herrlicher Selbstironie – dahinter natürlich eine Botschaft  – der Traum – der Weg – das Ziel – ja Träume können wahr werden. Toller Kurzfilm mit fantastischen Bildern


    2.Nobody’s River

    4 junge Frauen suchen mit ihren Kanus das ultimative Flussabenteuer. Genauer gesagt suchen sie den Fluss der ohne Staubett in den Pazific mündet und frei von den Eingriffen menschlicher Hände von der Quelle bis zur Mündung fließen kann – sie finden ihn im Fluss Amur. Dieser entspringt in der östlichen Mongolei und führt die 4 Frauen über 5.000 Kilometer durch eine bildgewaltige Natur. Eine unglaubliche Reise, die sie fast die gesamte Breite menschlicher Gefühle erleben lässt. Hier kann man gut sehen – das männliche Mitstreiter oft durch Einzelkämpfer-Kräfte an Ihre Bestimmung gelangen und das bei den Damen die Gemeinschaft zum Ziel führt- durch Zusammenhalt, Logik und das Wichtigste – Intuition. Denn nur diese hat sie auf Ihrer Reise letztendlich vor einer Katastrophe bewahrt. Wunderschöner ausdrucksstarker Film.

    3.Don’t Look Down
    Zeigt den jungen 23-jährige Briten James Kingston den es stets an die höchsten Stellen zieht. Dieser Typ ist wahnsinn – er liebt es aus eigener Muskelkraft 200m hohe Kräne, Brücken und Wolkenkratzer zu erobern – hampelt da oben rum, als wäre es ein kleiner Bordstein – natürlich ohne Sicherung. Er gehört zu den extremsten Roofern. Dennoch wirkte dieser 23jährige junge Mann bodenständig. Es ist nur wichtig, was in deinem Kopf abgeht sagt er- es ist eine mentale Sache – es macht keinen Unterschied ob du 3m über dem Boden bist oder 160m, es ist dieselbe Anstrengung- es ist dein Kopf. Hier sieht man ganz deutlich das verlassen der eigenen Komfortzone – sich der Angst zu stellen – sie zu beherrschen. Absolut abgefahren und doch hochinteressant.

    4.El Sendero Luminoso
    Der Amerikaner Alex Honnold gilt als Star der Free Solo Kletterer. Aber das hat an einer über 762 Meter hohen Felswand „El Sendero Luminoso“ in Mexiko nicht ganz so viel Bedeutung – denn ein einziger Fehler genügt…….! grandiose Bilder vom gefährlichsten Sport der Welt.

    5.Afterglow 

    Man hört nichts außer den knirrschenden Schnee – ein Lichtkegel in Form eines Skifahrers kommt den Abhang hinunter und die Magie einer wunderschönen Winternacht ist entfacht.  In der Nacht fangen Raum und Zeit an zu verschwinden. Und plötzlich Bammmm – alles leuchtet – mit Scheinwerfern,Farbfolie und Freeskier Sportlern in LED Anzügen verwandelt der Filmemacher diese Winternacht in ein leuchtendes Feuerwerk und läßt somit Freeskiing ganz neu erleuchten. Der Zuschauer wird hier auf eine einzigartige Weise mitgerissen. Genialer Streifen und Gänsehautfeeling.

    6.Rad Company & BMX Burner
    Die Mountain-Bike-Highlights des Jahres! Egal ob im Wald ,Schrottplatz  oder Parkour- hier zeigen Biker atemberaubende Stunts & Tricks -Fazit: beeindruckende Kameraperspektiven und Slow Motions.

    7.The Frozen Titans
    In diesem Film konnte man Eiskletterer Will Gadd erleben, wie er die Helmcken Falls erklimmt. Die technisch anspruchsvolle Mix-Route an der Rückwand des 141 Meter hohen Wasserfalls erforderte alles von dem Athleten.

    8. Cave Connection – Premiere 

    Erstmalig ging es hier in den Höhlen Extremsport – Caving – mit dem Neuseeländer Kieran Mckay, einer Koryphäe im Höhlenunterwandern. Er hatte die Idee gigantische Höhlen mit zwei Teams zu verbinden. Total verrückt – man braucht wohl schon extreme mentale Stärke um sich durch Gesteinsabschnitte zu schieben und zu pressen, wo es teilweise nur auf einen Millimeter mehr Spielraum ankommt, um seine Hüfte(welche der breiteste Teil sein soll) durch einen klitzkleinen Spalt hindurchzuzwängen. 72 h im Dunkeln, Nassen, mehrere 100 Meter unter der Erde. Was treibt einen da an? Einer der Teamkollegen sagte: „Das brauche ich zum Auftanken! Ich werde nächstes Jahr wieder kommen..“Aha, na dann, alles Verrückte, oder?  Und doch wirkte Mckay, der dann noch live auf der Bühne stand, so sympathisch und humorvoll, dass man sofort hätte einen Kaffee mit ihm trinken wollen. Unglaublich.

    9. Shades of Winter – PURE

    In diesem Film der hier kurz angeschnitten wurde – geht es um ein weibliches Freeski Team um den halben Globus. Auf ihren Skiern die für sie die Welt bedeuten, werden sie einerseits im Lande der aufgehenden Sonne begleitet und andererseits können sie in Alaska die raue Wildnis spüren und mit ihren Skiern erkunden. Ein Film der im ganzen auf jeden Fall ein wahrer Augenschmaus mit geballter Freestyle Action wird.

    Gesamt läßt sich sagen – ja was kann man sagen?? Allesamt sind Sportler mit Humor und nehmen sich selbst nicht so ernst, sie haben/ hatten alle einen Traum/ein Ziel und suchen immer nach neuen Grenzen und Herausforderungen um dieses eine Gefühl – welches nur sie erklären können – zu spüren. Fakt ist auch – jeder Clip hatte einer tiefere spürbare Botschaft, die mit den Filmaufnahmen, der Dynamik und den Effekten großartig transportiert wurde. Danke!!

    Zu den Sponsoren gehörten natürlich Marken wie GoPro, Mammut und Core Tex!

    greetings Dorien



    Suche

    Aktuelle Shop-Angebote