Ruegen Palme
Ruegen Coco und Palme

News vom Kiten und Surfen

Alles Neue und Wichtige rund ums schönste Hobby der Welt lest ihr bei unseren News.

Viel Spaß und bei Fragen und Anregungen schreibt ne Mail oder nen Kommentar.


  • ruegen-kite-kitesurfen-teneriffa
    3Feb

    Kiteschule Ostsee in Teneriffa

    Moin ihr wilden, ihr wißt ja – Kitesurfen macht Spaß, Sport macht Spaß, Reisen macht Spaß, neue Spots erkunden macht Spaß – so vieles mehr auch – doch wir beschränken uns jetzt mal nur aufs Kiten.smile. Wie ihr sehen konntet war euere Kiteschule Ostsee unterwegs und zwar war Kitesurfen in Teneriffa angesagt. Also gesucht, gefunden und schon ging es ab auf die Vulkaninsel.

    Natürlich ging es nicht irgendwo hin, sondern nach El Medano – Playa Sur – dem Hotspot für Kitesurfen, Windsurfen und Surfen im Südosten von Teneriffa. Schon bei der Ankunft am Abend gab es WIND und die Vorfreude auf den nächsten Tag stieg immer mehr.  Da unsere Unterkunft direkt am Strand von El Medano lag – brauchte wir nur einen kleinen Schritt auf die Terasse setzen und schon sahen wir nicht nur den Atlantik, sondern spürten auch die unglaubliche Energie in der Luft. Und so ging es natürlich nach dem Frühstück und einem Spotcheck auch gleich aufs Wasser – Kitesurfen. Natürlich sind wir von der Ostsee einiges gewöhnt, aber der Atlantik ist zu Beginn erstmal ein kleines Biest was es zu zähmen gilt und salzig ist es auch.

    Ja es hatte von Tagesbeginn an Wind welcher sich immer und immer mehr aufbaute – man war am Tag schnell mit 35 Knoten Kitesurfen dabei. Und ganz ehrlich, es hatte die ganzen Tage Wind – soetwas haben selbst wir noch nicht erlebt. Es ist so das Teneriffa im Sommer vom Nordost Passat belüftet wird der sich sehr zuverlässig aufbaut – so wie es jetzt auch gewesen ist. Zwischen Teneriffa und Gran Canaria gibt es einen Düseeffekt, welcher an der Ostküste durch den Leitplankeneffekt gleich nochmal verstärkt wird – und dann auch aus nördlicher Richtung weht – also zum Kitesurfen in El Medano dann sideshore von links. Der Passat trifft also El Medano und macht alle Kitesurfer glücklich bevor er später auf dem Atlantik ausweht. Im Winter können die Windrichtungen dann auch etwas variieren, dann sind auch südwestliche Richtung drin und der Ostwind Calima sagt Hallo.

    Wer hier Kitesurfen geht, sollte sich im klaren sein, das es ein wenig anspruchsvoll wird, dennoch ist alles ok – für Kiter und auch  für Welleneinsteiger kein Problem, der feine Sandstrand fällt sanft ab und ein ausreichendes Stehbereich ist auch vorhanden. In Richtung Strand sind die Wellen etwa zwei Meter hoch und weiter draußenkönnen sie sogar bis zu vier Meter hoch werden. Es kann böig sein und in Strandnähe bricht der Wind durch ein paar Gebäude auch schon mal ab, also etwas vorsicht.

    Fazit: Wer im Winter mal ein paar Tage und den ganzen Tag Kitesurfen will mit angenehmen 20 Grad – mit mächtig Wind um die Ohren und einem Spot direkt vor der Haustür -der sollte El Medano wie eure Kiteschule Ostsee mal einen Besuch abstatten.

    Und wer im Februar/ März schon die ersten Frühlingtemperaturen erhaschen will, der folgt uns nach Sardinien, denn dort gibts von uns ein schickes Kitecamp. smile.

    Greetings Dorien & Tobi

    https://vimeo.com/vimeo.com/68813937

    und er hier war natürlich auch da – cooler Rider



     

     

    Suche

    Aktuelle Shop-Angebote