Ruegen Palme
Ruegen Coco und Palme

News vom Kiten und Surfen

Alles Neue und Wichtige rund ums schönste Hobby der Welt lest ihr bei unseren News.

Viel Spaß und bei Fragen und Anregungen schreibt ne Mail oder nen Kommentar.


  • ostsee-welle
    25Feb

    Surfschule Ostsee Waveboard Kunde

    Ihr wollt endlich in der Welle kiten? Kein Problem. Das richtige Board ist der Anfang für alles. Aus diesem Grund wird euch eure Surfschule Ostsee heut eine kleine Waveboard Kunde geben.

    Wer es auch nur einmal probiert hat, der weiß das Wavekiten eine geniale Mischung aus Wellenreiten und Kitesurfen ist. Aber bevor ihr euch in die Welle stürzt wäre es gut wenn euch mit den verschiedenen Arten bzw Shapes auseinandersetzt. Und wer weiß vielleicht wird eure erste oder nächste Session in der Nähe unserer Surfschule Ostsee sein.

    Aber nun zum Waveboard. Denn diese müssen einiges abkönnen. Angefangen mit Allround Boards, sollten diese an Spots wie der Ostsee oder Nordsee bei viel Wind und weniger Welle funktionieren. Hier sollen Waveboards bei kräftigen Kitezug trotzdem fließend Drehen und sich absolut loose anfühlen. Dafür sollten diese Boards im Ausland bei weniger Wind und mehr Welle ein 1a Figur machen. Denn genau da kann es powervolle Swell Wellen und Windlöcher geben, welche einfach durchglitten werden sollen und Wellen möglichst ohne Kitezeug abgeritten werden. Eine große Aufgabe für solch Brettl.

    Die Waveboard Größen werden meist in *Fuss* wie Länge, in *Inch* wie Breite und das Volumen-also die Dicke des Boards angegeben. Das alles formt mit der Bodenkurve den Shape eines Surfboards. Apropo Shape, jetzt erzählt euch eure Surfschule Ostsee welche Shapes zu den Allround Boards gehören.

    Hybrid Shape

    Der Hybrid Shape ist eine Kombination aus Short – und Fishboard. Dabei muss das Tail nicht unbedingt das typsiche Merkmal des Schwalbenschwanzes besitzen. So dick und volumnös und somit zu viel Auftrieb wie bei einem Fishboard müssen Allround Boards auch nicht haben. Denn im Wavekiten werdet ihr von 2 Kräften motiviert – eurem Kite und der Welle.

    Shortboard Shape

    Shortboard Shapes sind die absoluten  Hits. Sie besitzen eine Outline welche an eine Messerklinge erinnert – schmal mit spitz zulaufender Nose und einem schön taillierten Heck. Hier ist das *Fuss – Inch* Verhältnis etwas höher als bei den Hybrid Shapes. Denn anders als bei normalen Surboards zum Wellenreiten, kann Nose und Tail bei Wavekite Boards noch viel viel schmaler ausfallen. Der Grund dafür ist, das beim Wavekiten der Kite obendrein als Antriebskraft da ist.

    So und nun könnt ihr schon mal ein wenig recherchieren welche Größe zu euch passen würde.smile. Und welches Board vielleicht zu Euch passt bzw gerade auf dem Kitemarkt ist, werdet ihr in den nächsten Artikeln eurer Surfschule Ostsee erfahren. Greetings Dorien


    Suche

    Aktuelle Shop-Angebote