Kite Landboarden Berlin – Material

Moin Land Kiter,

da kam ja ordentlich Feedback zu dem ersten Blog Artikel übers Kite Landboarden in Berlin und Kiting Benny `s tolle Tricks unterm Schirm 🙂

Dabei kam jetzt auch die Frage auf, ob man nun mit solchen großen TubeKites an Land fliegen kann.

Erstmal vorne weg: Ein Tubekite ist nicht automatisch auch groß. Wir haben bei Rügen-Kite z.B. auch Tubekites in 4,5 qm in der Schulung 🙂

Das Problem beim Tubekite ist, das solch Teil beim droppen auf Land natürlich flott kaputt gehen kann aaaaber dafür schwimmt er im Wasser- Deshalb sind die meisten Landboarder eher mit Softkites unterwegs und die Wasser Kiter mit Tubekites 🙂

Das wichtigeste bei jedem Kite ist ja vorallem das sichere Steuern und der routinierte Umgang mit dem Kiteschirm.
Den lernt man am besten mit einem kleineren Zweileiner Kite mit Kitekiller für die Sicherheit.

Der Rush III 300 von Invento HQ wäre da zum Beispiel sehr gut geeignet und haben wir auch in unserem Shop im Angebot. (Werbeeinblendung ;))

Wenn Ihr den kleinen Kite sicher beherrscht, könnt ihr zu Kiteschirmen mit mehr Quadratmetern greifen. Meist haben die dann auch eine Power/Depower- funktion.

Neulich habe ich z.B. für Christoph, einen Kiteschüler und Freund aus Berlin eine HQ Montana VI in 7qm bestellt.
Anbei findet ihr seine ersten Bilder. Da er vor allem an Land unterwegs ist, hat er sich für einen Softkite entschieden.

Christoph wird, wenn besserer Wind kommt seine Erfahrungen zur Montana schreiben und daaaaann bekommt ihr in diesem Blog einen Exklusiv-Bericht 😉

Wenn ihr Fragen habt oder Tipps und Tricks braucht, wendet euch an mich. Im Winter kann ich euch auch auch zu Material beraten vor Ort in Berlin, da ich des öfteren in der Hauptstadt bin.

Kite Landboarden und Snowkiten auf Rügen? Dann bei uns – Ruegen-Kite 🙂

Dann bis bald und Greeeetz 😀

Tobi, Kite Landboarden Berlin – Material

0 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.