Ruegen Palme
Ruegen Coco und Palme

News vom Kiten und Surfen

Alles Neue und Wichtige rund ums schönste Hobby der Welt lest ihr bei unseren News.

Viel Spaß und bei Fragen und Anregungen schreibt ne Mail oder nen Kommentar.


  • 20Apr

    Kitekurs Ostsee Boardbau

    Jetzt wird es spannend beim Kitekurs Ostsee im Boardbau! Der, für mich, interessanteste Schritt steht bevor!

    In den letzten Wochen hab ich beim Boardbau Kurs den Kern gefräst und den Rockertisch gebaut, die Inserts und die Boardkante wurden gegossen.

    Heute feiern wir Hochzeit! Das Board entsteht – ´wir laminieren´!

    Dafür brauchen wir erst mal einen großen Einkaufszettel: Glasfasergewebe, Vakuumfolie, Dichtband,
    Lochfolie, Abreissgewebe, Absaugvlies, Epoxy, und zu guter Letzt die Vakuumpumpe.

    Tja, ihr Wilden- wie ich euch am Anfang des Kitekurs Ostsee im Boardbau schon sagt, wird ein selbst gebautes Kiteboard nicht unbedingt günstiger als ein gekauftes.

    Doch nochmal alles zu den Materialien etwas genauer:

    Glasfasergewebe ist quasi wie „normaler Stoff“ , bloß dass er aus Glasfasern besteht. Für die ersten
    Boards eignet sich wunderbar Triaxiales oder Quadraxiales Gewebe. Sprich hier sind die Glasfasern in
    drei bzw. vier Richtungen verwoben. Belastungen und Kräfte können so wunderbar in alle Richtungen
    abgeleitet werden und das Board bekommt Stabilität. Am besten nehmt Glas mit etwa 600-800 g/m².
    Rechnet aus wie groß in etwa euer Board ist und besorgt Glas für beide Seiten, also etwa 2m².

    Vakuumfolie gibt es als teure Spezialfolie, Abdeckplane aus dem Baumarkt hat sich aber bestens
    bewiesen. Schaut dass ihr die Abdeckfolie oder auch Malerfolie genannt so dick wie möglich
    bekommt. Die ganz dünne eignet sich nämlich nicht.

    Dichtband darf euch ruhig etwas mehr kosten. Zwar kann man auch mit Klebeband versuchen die
    Folien abzudichten, aber später undichte Stellen zu suchen und abzudichten macht echt keinen Spaß!
    Das Dichtband bekommt ihm gut im Netz bei Firmen die allgemein Vakuumtechnik verkaufen.
    Lochfolie gibt es ebenfalls in der teuren Spezialform. Ich nehme meine Abdeckplane, schneide mir
    ein Stück in Boardgröße zurecht und pieke alle 5cm längst und quer ein Loch rein. Die Lochfolie sorgt
    dafür, dass überschüssiges Harz kontrolliert abfließen kann und euer Laminat später nicht zu „feucht“
    wird.
    Abreißgewebe gibt’s ebenfalls im Netz bei eurem Vakuumausstatter des Vertrauens und ist
    unabdingbar. Es liegt direkt auf dem Laminat und sorgt für eine spätere saubere Oberfläche des
    Boards mit der ihr dann direkt weiterarbeiten könnt.
    Absaugvlies nimmt genau dieses überschüssige Harz auf. Besorgt euch einfach im Baumarkt
    Teichvlies oder zur Not tut Küchenkrepp auch seinen Dienst.

    Als Harz nehmt ihr einfach den Harz, den ihr auch schon für die Kante des Boards verwendet habt 😉

    Und zu guter Letzt das wichtigste, die Vakuumpumpe. Die bekommt ihr gut und gerne bei
    ebay… wer sich technisch ein bisschen auskennt kann sich auch selbst eine aus einem alten
    Kompressor bauen, wenn was Luft drückt, muss es auch irgendwo anziehen, also Anschlüsse
    vertauschen 😛

    Auf eurem Vakuumtisch oder auch Rockertable klebt ihr zuerst außen rum das Dichtband. Ihr scheidet
    all eure „Zutaten“ in die entsprechende Größen, also das Glas wenige cm breiter und länger als euer
    Boardkern und Abreißgewebe, Lochfolie und Vlies entsprechend nochmal 2-3cm größer.
    Eine erste Schicht Folie wird innerhalb des Dichtbandes auf den Tisch geklebt.
    Mit einem
    Kunststoffspachtel verteilt ihr etwa 100gr Harz auf dieser Fläche und legt die erste Glasmatte hinein.
    Auf der Bestellseite des Glases stehen oftmals Mengenangaben für Harz, damit ihr ein optimales
    Verhältnis habt. Als Faustformel kann man sonst aber sagen dass ihr nur knapp weniger Harz braucht, als das Glas wiegt. Also restliches Harz auf dem Glas verteilen und vorsichtig mit dem Spachtel ins Glas einarbeiten, dass alles gleichmäßig getränkt ist.

    Darauf legt ihr euren Holzkern. Dieser wird zuvor in Längstrichtung mit einem scharfen Cutter eingeritzt. Es schadet hier auch nicht den Kern komplett durchzuritzen. So legt er sich später besser an die Form an.

    Oben auf dem Kern wieder dieselbe Schichtung. Ein Teil Harz, das Glas und dann den Rest Harz,
    welcher vorsichtig eingestrichen wird. Bitte denkt an ausreichend Schutzausrüstung, dass eure Haut
    auf keinen Fall mit dem Harz in Verbindung kommen kann!!!!
    Ist das Harz verarbeitet, kommen nun folgende Schichten: Abreisgewebe, Lochfolie und Vlies.
    Obendrauf kommt zu guter Letzt ein großes Stück Folie. Sie sollte so groß sein, dass sie rings rum
    über das Abdichtband ragt. Zieht die Schutzfolie vom Dichtband und drückt die obere Folie fest.
    An einer Seite kommt der Vakuumschlauch noch zwischen. Wenn jetzt die Pumpe läuft sollte sich,
    vorausgesetzt ihr habt alles richtig gemacht, ein Vakuum ziehen. Zischt es irgendwo, drückt das
    Dichtband richtig an, dann sollte bald alles dicht sein!

    Jetzt heißt es Abwarten und Tee trinken 😉

    Nach 24h ist das Harz erst ausgehärtet und auch erst dann wissen wir ob unser Board was geworden
    ist 😀
    Das ist echt der spannendste Moment und fast wie Weihnachten!

    Viel Spaß!

    PS: für genauere Infos, lasst euch von Tobi meinen Kontakt geben!

    Stay tuned… der Stefan, Kitekurs Ostsee Boardbau

    Materialliste:
    – Glasfasergelege ca. 600-800 g/m²
    – Vakuumfolie
    – Vakuumdichtband
    – Abreissgewebe
    – Lochfolie
    – Saugvlies
    – Epoxidharz
    – Kunststoffspachtel
    – Vakuumpumpe

    ! Das Arbeiten Epoxidharz birgt verschiedene Gefahren, bitte mit der Nutzung vertraut machen. Sicherheitsvorschriften beachten, denn entsprechende Schutzausrüstung ist erforderlich.
    Die Beschreibung erfolgt nach bestem Gewissen, das Nacharbeiten auf eigener Gefahr!

    Nachtrag/Update 2014 – Leute, der Stefan bietet im Mai einen Workshop zum Boardbau bei uns auf Rügen an. Wer also gerne sein Kiteboard selbst bauen möchte, kann dies nun unter seiner Anleitung tun – Meldet euch! Grüße Tobi

    Suche

    Aktuelle Shop-Angebote