Kitesurfen auf Schnee= Snowkiten in Berlin

Hey Kitesurfer und Kitesurferinnen, 🙂

Der Winter hat Deutschland voll im Griff und jeder Kiter und Windsurfer denkt an den Sommer und die schönen Stunden auf dem Wasser zurück.
Aber warum sollte man den Kite nicht einfach mal auf Land hochrocken? Beim Kitelandboarding (KLB) oder Mountainboarding sind die Kitesurfer sogar auf Boards mit Rollen unterwegs. . .
Das Snowboard und der Kiteschirm stehen in der Ecke, das Paar Ski im Keller – warum eigentlich nicht! – SNOWKITEN!!
Also, verschneite, freie und möglichst Kitesurf – tolerierte Fläche suchen, Kite aufpumpen, Trapez über die dicken Klamotten gezogen (uiuiui… sitzt über dem Neopren aber deutlich besser ;)) und den Kite starten.
Snowboard an die Füße und los geht’s – auch hierbei gilt wie beim Kitesurfen auf dem Wasser- Kitekontrolle ist das Wichtigste! – Daraus folgt: Jeder Kitesurfer kommt schnell beim Snowkiten klar aber jeder Snowboarder ist nicht automatisch ein Snowkiter.
Wer Lust hat, Snowkiting mal auszuprobieren – wir bieten in Berlin und auf Rügen an der Ostsee Kitesurfkurse im Snowkiten an.
Auch hierbei gilt: Ihr bestimmt den Startpunkt eures Kitekurses. Sprecht, schreibt, ruft uns einfach an und wir sprechen den Kitekurs – Beginn ab.
Man kann übrigens auch auf Ski Snowkiten… also holt das Material aus dem Keller und los geht’s!
Nur zur Info: Der Geschwindigkeitsrekord eines Kitesurfers auf Schnee liegt bei 111,2 km/h!! 🙂

Es grüßt Tobi, Windsurfkurse, SUP-Kurse und Kitekurse im Snowkiten, Kite – Landboarding und Kitesurfen auf dem Wasser in Berlin (ab Frühjahr auf dem Flughafen Tempelhof) und auf Rügen an der Ostsee.

0 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.