Ruegen Palme
Ruegen Coco und Palme

News vom Kiten und Surfen

Alles Neue und Wichtige rund ums schönste Hobby der Welt lest ihr bei unseren News.

Viel Spaß und bei Fragen und Anregungen schreibt ne Mail oder nen Kommentar.


  • 27Okt

    KLB Kitesurfen an Land für Anfänger und Profis

    KLB heisst Kite-Land-Boarding und bietet quasi die Möglichkeit auch ohne einen Strand und Wasser vor der Tür euch mit dem Kite fort zu bewegen, das Ganze funktioniert hierbei mit einem Mountainboard anstatt einem Kiteboard und kann sowohl von Anfängern als auch von Profis ausgeübt werden.

    Beim Kitelandboarding ist es sehr wichtig, dass man große und weiträumige Flächen zur Verfügung hat, auf denen keine Hindernisse stehen und der Wind sauber übers Land pfeifen kann. Beim Kitelandboarding kann man sich einen Neoprenanzug natürlich sparen, dafür sollte man hier auf ausreichende Schutzkleidung achten, da die Verletzungsgefahr hier sehr viel höher ist als auf dem Wasser.

    Kann ich meine Tubekite an Land benutzen? Ja kann man, dieser ist aber gerade bei crashes an Land nicht so unempfindlich wie ein Softkite, auch beim Starten ist ein Sortkite etwas praktischer, da diese für den Solostart ausgelegt sind.

    Welche Kitegröße ist an Land sinnvoll? Hier gilt das gleiche, wie auf dem Wasser.. Kitegröße ist natürlich an den Wind anzupassen. Da man aber weniger Druck im Kite braucht kann man i.d.R eine Kitegröße kleiner nehmen und sollte bei sehr viel Wind daran denken, dass der Wind doch um einiges Böiger ist als an der See.

    Kitelandboarden lernen können könnt ihr natürlich bei Ruegen-Kite.

    Hang loose

    Sven, Kitesurfschule Ostsee Rügen – KLB Kitesurfen an Land für Anfänger und Profis

    Suche

    Aktuelle Shop-Angebote