Ruegen Palme
Ruegen Coco und Palme

News vom Kiten und Surfen

Alles Neue und Wichtige rund ums schönste Hobby der Welt lest ihr bei unseren News.

Viel Spaß und bei Fragen und Anregungen schreibt ne Mail oder nen Kommentar.


  • 20Jan

    Ostsee Info: Kiteschule gibt Ruegen Tipps

    Hier der neueste Eintrag auf dem Blog eurer Ostsee Kiteschule über Ausflugstipps auf Rügen.

    Ihr seht also, es gibt auf Rügen auch ordentlich Alternativ Programm, neben dem Kitesurfen lernen 🙂

    Heute: Putbus, die weiße Stadt… viel Spaß

    Putbus liegt acht Kilometer von der Stadt Bergen auf Rügen entfernt in hügeliger Landschaft und hat um die 4600 Einwohner.
    Die Stadt wurde 1810 von Wilhelm Malte I. Fürst zu Putbus gegründet und passend zu Schloss und Park im klassizistischen Stil ausgebaut. Sie ist der älteste Badeort der Insel.
    Wegen der vielen weiß gestrichenen Häuser hat Putbus auch den Namen „Weiße Stadt“.
    Sehenswert ist vor allem der Schlosspark mit seinen Ausblicken, seiner vielfältigen Vegetation und den verschiedenen Gebäuden. Er wurde bereits 1804 als französischer Park angelegt. Gut erhalten sind die Orangerie von 1824, die heute als künstlerisches Ausstellungszentrum genutzt wird, sowie der Marstall, im Stil des Klassizismus neu erbaut um 1824.

    Das Mausoleum der Familie von Putbus wurde 1867 im neogotischen Stil erbaut und befindet sich wie die dreischiffige Schlosskirche auch im Schlosspark. Außerdem sind dort noch die Pfarrkirche und das Affen- und Vogelhaus.
    Das Schloss Putbus selbst wurde in den 60er Jahren abgerissen, Metallpfosten kennzeichnen seinen ursprünglichen Standort. Dem Schlosspark angeschlossen ist ein Wildgehege. Gegenüber des Parks findet sich das Residenztheater. Hier finden die jährlichen Putbus-Festspiele statt. Der Circus ist ein kreisrunder Platz mit einem Obelisken in der Mitte, umgeben von klassizistischen Gebäuden. Im größten Haus am Circus, dem ehemaligen Pädagogium von 1836, befindet sich heute das IT-College Putbus.
    Weitere Putbusser Sehenswürdigkeiten sind die Kirche in Kasnevitz, das Badehaus Goor in Lauterbach und die Kirche in Vilmnitz. Neben den Putbusser Festspielen finden auch regelmäßig die Rügener Holzmesse, das jährliche Segel- und Hafenfest, das Vilmschwimmen und die Kabarett-Regatta Rügen in Putbus statt. Von Putbus aus kann man mit der Schmalspurbahn Rasender Roland über Binz bis nach Göhren fahren.

    Wer gerne in Putbus und überhaupt auf Rügen Urlaub machen möchte, kann mir gerne eine Mail schreiben. Wir vermitteln auch Unterkunft.

    Thanks an Julia für den Artikel und Ruegen – Parks für das Bild 🙂

    Gruß Tobi, Ostsee Info: Kiteschule gibt Rügen Tipps

    Suche

    Aktuelle Shop-Angebote