Ruegen Palme
Ruegen Coco und Palme

News vom Kiten und Surfen

Alles Neue und Wichtige rund ums schönste Hobby der Welt lest ihr bei unseren News.

Viel Spaß und bei Fragen und Anregungen schreibt ne Mail oder nen Kommentar.


  • 9Jun

    Vier Voraussetzungen für euren Kitesurfing Kurs Ostsee

    Moin Rügen Kiter,

    Martin fragte in einer Mail, welche Voraussetzungen für einen Kitesurfing Kurs Ostsee erfüllt sein müssen.

    Ich denke mal, dass der Schreiber seine persönlichen Voraussetzungen meinte und nicht sowas wie Windrichtung, Revier oder Kitematerial.

    Um an unseren Kitesurfkursen teilzunehmen, müsst ihr mindestens 15 Minuten ohne Hilfsmittel im freien Wasser schwimmen können.
    Jetzt werdet ihr euch natürlich wundern: „Warum schwimmen können? Wir sind doch in einem Stehrevier.“
    Das ist vollkommen richtig aber jedes Stehrevier ist auch mal vorbei. Außerdem werdet ihr während des Kitesurfing lernen bei uns so ausgebildet, dass ihr anschließend selbstständig weiter üben könnt und spätestens dann solltet ihr schwimmen können. Während der Schulung erhaltet ihr von uns Prallschutzwesten mit Schwimmfunktion, die euch wie der Neoprenanzug zusätzlich Auftrieb geben.

    Eine weitere wichtige Voraussetzung ist, dass ihr keine gesundheitlichen und/oder konditionellen Probleme habt, die die Kitesurfausbildung beeinträchtigen könnte.
    Klingt eigentlich einfach aber auch dort gibt es immer mal wieder Anfragen die in meinem Entscheidungsbereich liegen. Z.B. kamen bereits 2 Mal Anfragen von Leuten die schlecht hören. Der eine ist taub, kann aber sehr gut Wakeboarden und der zweite ist schwerhörig und hat keinerlei Wassersporterfahrung.

    Was macht man nun? In diesem Falle habe ich dem Schwerhörigen empfohlen, sich ein Wasserdichtes Hörgerät zu besorgt, damit er mich auch wenn er einige Meter von mir entfernt ist, gut hören kann.

    Dem Wakeboarder musste ich leider absagen. Sicherheit geht nun mal vor und wenn er mich nicht hören kann, ist das natürlich gefährlich. Nicht nur für ihn, sondern auch für die anderen Surfer und Kiter.

    Die dritte wichtige Voraussetzung für eure Teilnahme am Kitesurfing Kurs Ostsee ist, dass ihr nicht schwanger seid. Für die männlichen Schüler sicherlich nicht allzu schwer umsetzbar aber es gab schon mal eine Anfrage einer Dame, die im dritten Monat war und mir eine Mail schrieb, dass man ja von ihrem Bauch noch nichts sehe und sie deshalb auch in den Neoprenanzug und die restliche Ausrüstung passen würde.
    Verrückt Sache das, aber viele Leute sind sich nicht bewusst, was genau Kitesurfen eigentlich ist. Kiten ist ein Funsport, der aber mit ordentlichen Bauchklatschern verbunden sein kann. Daher kann ich definitiv keinem schwangeren Kursteilnehmer das Kiten beibringen!
    Bekommt euer Kind und dann startet ihr einfach einen Sommer später auf dem Wasser durch. Euer Partner guckt dann nach eurem Nachwuchs und kann die Kinderattraktionen auf dem Campingplatz Banzelvitzer Berge entdecken, auf dem sich ja auch unser Ostsee KiteCamp befindet.

    Und Last but not Least solltet ihr 18 Jahre zum Kursbeginn sein.
    Wenn ihr jünger seid, möchte ich bitte mit einem Erziehungsberechtigten vor dem Kitesurfing Kurs sprechen (persönlich oder Telefonisch), um alles Organisatorische zu klären. Zusätzlich benötige ich dann eine schriftliche Zustimmung für eure Kurs Teilnahme.

    Klingt zwar alles etwas bürokratisch aber hilft ja nichts!

    So Martin, ich denk mal, damit ist deine Mail hinreichend beantwortet.?

    Dann bis bald und Grüße von der Ostsee.

    Tobi, Vier Voraussetzungen für euren Kitesurfing Kurs Ostsee

    Falls einige Links, Bilder etc nach dem Update auf die neue Ruegen-Kite Seite fehlen sollten, nicht Sauer sein – was weg ist, brummt nicht mehr 😉
    Grüße Tobi

    Suche

    Aktuelle Shop-Angebote