ruegen-kite-india-ishita

Indiens erste weibliche Surferin

Moin ihr lieben, wem der Name Ishita Malaviya mal begegnet, der wird mit ihr eine Revolution verbinden, denn diese junge Dame ist wahrhaft und tatsächlich – Indiens erste weibliche Surferin. Für uns gar nicht vorstellbar – ist für Indien nicht vorstellbar, das eine Frau Spaß am leben hat und alles andere macht, als Regeln zu befolgen, sich komplett zu verhüllen, zu heiraten und Kinder zu bekommen – ha und vorallem auch noch surft. Surfboards sind Fremdkörper. Sie wurde ausgelacht, verspottet und gewann doch diesen Kampf -mittlerweile ist sie quasi zur Botschafterin der neuen Generation Indiens geworden. Zuerst ging es als Austauschüler los, dann studiert sie Journalismus und dann kam auch noch die Leidenschaft zu surfen dazu. Mittlerweile ist Ishita nicht nur Indiens einzige Professionelle Surferin, sondern seit 2014 auch Markenbotschafterin der Surfmarke Roxy, zusätzlich kommt Quiksilver dazu und Ishita hat einen Surf Club Namens Shaka in Indien eröffnet, wo sie gemeinsam mit anderen das Surfen für Frauen fördert und selbst unterrichtet. Aber nicht nur Frauen, sie hat es geschafft, das viele Leute aus ganz Indien zu ihr kommen, auch wenn manche immer noch skeptisch sind – es entsteht etwas neues – und dies ist wohl weit mehr als Surfsport. Well done Ishita. Greetings Dorien

[vimeo]https://vimeo.com/77568255[/vimeo]





0 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.