Kitesurfschule Ostsee Ruegen – Abbau des Tube – Kite

In den Blogartikeln eurer Ostsee Kitesurfschule Rügen Kite haben wir neulich über den Aufbau eines Tube – kite `s gesprochen.

Nach der Kite Session müsst ihr das Ding natürlich wieder abbauen – darum solls im heutigen Rügen Kite Artikel gehen.
Als erstes müsst ihr immer die Leinen vom Kite abknüpfen. Also schön am schwarzen Bändel ziehen und die jeweilige Schlaufe öffnen.

Dann geht ihr zurück an die Bar und fangt an, die Kite Leinen in „Achtform“ auf die Bar zu wickeln. Durch die Achtform werden die Leinen nicht verdrillt.

Damit ist die Bar auch schon zusammengepackt. Wie das alles genau funktioniert, zeigen wir euch gerne in einem Kurs eurer Ostsee Kitesurfschule.

Bevor der Kite abgebaut wird, müsst ihr den Untergrund wieder auf spitze Gegenstände etc. untersuchen, damit ihr den Kite nicht beschädigt.

Dann dreht ihr den Kite auf den Kopf und öffnet das Luftauslassventil (Deflate) an der Fronttube. Nun liegt der Kite flach vor euch – ggf. müsst ihr noch die Luft aus den Quertubes rauslassen, falls eure Kitesurfschule keine One-Pump-Kites für die Schulung benützt.

Nun rollst du den Kite ähnlich wie ein Zelt, zum Deflate – Ventil hin auf. Sitzt das Deflate in der Kite – Mitte, einfach beide Seiten einrollen. Nun liegt vor euch ein recht langes, dünnes Kitepaket.

Dieses faltet ihr nun so, dass es gut in den Kitebag passt und verstaut alles vorsichtig – Et voila! 🙂

Dann sehen wir uns bald bei eurer Kitsurfschule auf Rügen an der Ostsee

Euer Tobi, Kitesurfschule Ostsee Rügen – Abbau des Tube – Kite

0 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.