FingerAirBoard – FAB

Moin Spaß – Generation,

Es gibt so viele Dinge die kein Mensch braucht aber einfach Spaß machen oder zumindest sollen.

Eine solche Sache sind Fingerboards – also kleine Skateboards mit denen „fingerfertige“ Jungs und Mädels tolle Tricks auf kleinen Rampen, Rails und so weiter vorführen und vom richtigen Skaten kopieren.

Hut ab – ich mit meinen Wurstfingern bin da definitiv unten durch!

Einer der führenden Hersteller im Fingerboard – Bereich ist blackriver.

Und die haben jetzt was Neues – daaaaaaaas (Trommelwirbel!) FINGERAIRBOARD! – Tataaaaaa

Die Idee hinter dem FingerAirBoard ist recht simple.
Board mit Sicherungsleash an einem Finger sichern, Autofenster während der Fahrt öffnen, Board mit Zeige – und Mittelfinger festkeilen und den Fahrtwind absurfen.

In ersten Feldstudien haben wir nun keine Herzattacke vor lauter Adrenalin erlitten aber ihr seid alle herzlich eingeladen, euch dieses FingerAirBoard für Testfahrten bei uns auf Rügen auszuleihen.

Übrigens kostet solch Board im Handel 39€ + Surf – Spritkosten 😉

Dann bis bald
Gruß Tobi, FAB – FingerAirBoard

Tobi sagt:
09.08.2011 – 09:41
Moin Zusammen,
@ Moritz: Danke für den Link … aus nem Flugzeug springen ist natürlich auch ne Idee 😉

Bis bald Gruß Tobi
moritz sagt:
08.08.2011 – 10:41
Hallo Lars, das Video zeigt die 15!!!-jährige Entstehungsgeschichte: http://www.youtube.com/watch?v=9elsTTVlUSo

Ach ja und bzgl. Adrenalinkick – ich springe damit auch ganz gerne aus Flugzeugen und von Felswänden – spätestens dann beginnt dein Herz beim FABen höher zu schlagen. Enjoy!!! mo
Lars T. sagt:
08.08.2011 – 10:23
Klingt komisch. Ich hoffe das es nicht der Fahrer verwendet. Gibt es ein Video dazu?

0 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.