Safety first mit dem Surf Lock

Naaaaa, ich sehe es doch an eurer Nase – wenn ihr eure Kitesession startet, legt ihr euren Autoschlüssel auf den linken Vorderreifen – oder doch den rechten?

Fakt ist, so manches Mal fragt sich jeder Surfer und Kiter, ob nach den Stunden auf dem Wasser der Bierkasten noch im Bus steht oder ein anderer Bursche mehr Durst hatte als du und bei der Gelegenheit gleich das ganze Auto ausgeräumt hat.

Tja, Leute – Gute Neuigkeit- daaaaaas muss nun nicht mehr sein:

Trommelwirbel TaTAAAA!!!

Eure Kiteschule auf Rügen präsentiert: Daaaaas SURF LOCK ! 😀

G’Day, Mate! Es kommt nämlich aus Australien, wo die Jungs ja nicht nur übers Wochenende an Wasser fahren, sondern teilweise ihr komplettes Leben im Campervan rumfahren.

Das Surf Lock funktioniert wie ein kleiner Tresor mit einer 4-Stelligen Zahlenkombination, die ihr euch selbst überlegt – also: 0000 ist schon vergeben 😉

Da könnt ihr dann z.B. euren Autoschlüssel, Geld o.ä. (sogar ein kleines Handy passt rein) unterbringen und mit dem massiven Stahlbügel cracksicher an eure Dachreling, Autofelge, Anhängerkupplung oder Pit Bull anschließen.

Gefahr erkannt, Gefahr gebannt! 😀

Wer solch Teil haben möchte, meldet sich einfach bei mir – Kostenpunkt liegt bei 39€.

Soooo, dann bis bald und Greeetz from da Island 🙂

Tobi, Safety first“ mit dem Surf Lock

0 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.