Ruegen Palme
Ruegen Coco und Palme

News vom Kiten und Surfen

Alles Neue und Wichtige rund ums schönste Hobby der Welt lest ihr bei unseren News.

Viel Spaß und bei Fragen und Anregungen schreibt ne Mail oder nen Kommentar.


  • 14Sep

    Kitesurf Style – RACE

    Die bisherigen Kitesurf Stilrichtungen waren Freestyle Old & Newschool, Wave, Speed & jetzt fehlt natürlich noch das Olympische. RACE, richtig!

    Was ist Race Kiten?

    Zum ersten ist Race im Kitesurfen eines der jüngsten Disziplinen, denn erst 2006 wurde dafür der Grundstein gesetzt.
    Race ist ein Kopf an Kopf Rennen, wo alle Kiter gleichzeitig starten – das gibt es sonst in keiner Kitesurf Disziplin.

    In diesem Wettkampf müssen die Rider so schnell es geht, einen bestimmten Kurs, welcher durch Bojen markiert, meistern. Dies wird nicht nur durch Geschwindigkeit erreicht, sondern durch verschiedene Winkel zum Wind brauchen diese Rider auf ihrer Speedpiste, viel Taktik um effektiv Höhe zu fahren – welches starke Oberschenkel verlangt.

    Ein großer Vorteil dieser Disziplin ist, dass man diesen Wettkampf schon unter 10 Knoten austragen kann.

    Vielleicht habt ihr schon mal ein Bild von einem Racer gesehen – die Boards haben eher wenig mit Standard Bidi Kiteboards gemeinsam.
    Dann schon eher mit Windsurfboards, da sie auch sehr lang und breit sind. Aber genau diese Eigenschaft brauchen sie, um möglichst schnell zu gleiten und für extremstes Höhelaufen. Doch der Blickfang schlechthin, sind wohl die riesigen Finnen, die schon mal 50 cm lang sein können.

    Auch wenn hier keine stylischen Jumps zu sehen sind, so ist diese Disziplin bestimmt nicht zu unterschätzen.

    Hier bekommt ihr mal einen kleinen Eindruck vom Race Kitesurfen und vor allem vom Kiteboard und den Finnen.

    Sunny Greetings Dorien, Kitesurf Style – RACE

    Suche

    Aktuelle Shop-Angebote